McBüro 2018 – ein ganz neues Software-Erlebnis

Größer, schöner, besser. Darüber gesprochen wird viel, aber die Entwicklungsabteilung der sinobit GmbH hat es tatsächlich wahr gemacht: Unsere Businesssoftware ist deutlich gewachsen – und bietet dadurch mehr Platz und Übersichtlichkeit –, strahlt in einem neuen, modernen Design und weist so viele zusätzliche Funktionen und Verbesserungen auf, dass selbst wir irgendwann aufgehört haben, sie zu zählen.

  • neues Design, größere Fenster
  • Einbindung der DSGVO-Anforderungen
  • neue Module: Barverkauf, Kalender, Fertigung
  • e-PLAN- und UGL-Schnittstelle
  • Artikelreservierungen
  • u.v.m.

Die neue Version 2018:

249 Verbesserungen

Die das Arbeiten einfacher machen

3285 Kaffee

Um die späten Abende zu überleben

3 Auszeichnungen

BITMI und Innovationspreis IT

1 Neue Version

Damit SIE besser arbeiten können!

Design-Anpassungen Funktion meets Design

Wenn Entwickler sich mit Designern zusammensetzen, dann ist am Ende alles ganz anders.
So wie bei unserer ERP-Software.

Wie es dazu kam? Vor ein paar Monaten hielten 32-Zoll-Monitore in unserer Entwicklungsabteilung Einzug. Ab dem Moment des Einschaltens war klar: Unsere Software muss größer werden! Gesagt, getan. Plötzlich war viel mehr Platz auf den Layouts, was förmlich nach einem Re-Design schrie.

Das Ergebnis sehen Sie selbst.
Unsere Business-Software strahlt in einem ganz neuen Look-and-Feel, die Fenster sind erheblich größer.

Dank der neuen Aufteilung wirkt nun alles übersichtlicher und ruhiger und das Auge kann sich auf die relevanten Felder konzentrieren.
Die Icons sind intuitiver geworden und neben der „Zurück“-Taste gibt es jetzt auch den so schmerzlich vermissten Home-Button.

Willkommen bei McBüro Das neue Hauptfenster

Schon der Aufruf der Software wird zu einem Erlebnis.

Die Startseite hat sich komplett gewandelt: Die Module sind deutlicher hervorgehoben und nach Kategorien sortiert. Rechts daneben findet der Benutzer alles, was er für den Start in den Tag benötigt: seine Wiedervorlagen, den Kalender und die diversen Aufgaben.

Zur besseren Übersichtlichkeit tragen auch die farbigen Abgrenzungen bei, die es dem Auge leicht machen, das Wichtigste auf einen Blick zu erfassen.

Verbesserte Navigation Noch einfacher zu bedienen

Die beiden neuen Tasten „Home“ und „Zurück“ bereichern das Anwenderleben und sorgen für eine intuitivere Bedienbarkeit.

Mit der Home-Taste, die in jedem Modul zu finden ist, gelangen Sie immer wieder in das Hauptfenster Ihrer ERP-Software und können von dort aus weiter navigieren.

Eine Zurück-Taste gab es zwar schon in früheren Versionen, aber die Funktionalität wurde komplett überarbeitet. Der Pfeil ist nur dann sichtbar, wenn Sie tatsächlich zu einem anderen Modul zurückspringen können. Falls Sie zwischendurch ein Fenster schließen oder manuell navigieren, werden die Informationen zurückgesetzt und ein Klick auf die Pfeil-Taste bringt Sie zum Hauptmenü.

McBüro Navigationstasten

Datenschutzfunktionen Einbindung der DSGVO

Viele der Anforderungen, die die neue Datenschutzverordnung an Software stellt, waren in unserer Lösung schon umgesetzt – aber eben nicht alle. Was zunächst nach wenig Aufwand aussah, wuchs sich dann doch zu einer größeren Sache aus: Viele Gespräche mit Datenschutzanwälten und -experten sowie umfangreiche Erweiterungen später entspricht unsere Software nun den DSGVO-Bestimmungen.

Sie erhalten eine Auskunftsanfrage? Kein Problem: Der Ausdruck einer Adresskarteikarte beinhaltet alle Informationen, die Sie zu diesem Kunden gespeichert haben, inklusive Aufträge und Kontakthistorie. Mithilfe neuer Kennzeichen-Felder können Sie u. a. dokumentieren, dass Sie die Person auf die Verarbeitung ihrer Daten hingewiesen haben, Einwilligungen bzw. Widerspruch hinsichtlich der Speicherung von Fotos, des Erhalts von E-Mails etc. können hinterlegt werden und vieles mehr.

Fordert ein Kunde die Löschung seiner Daten, prüft die Software, ob der Anfrage ggf. Aufbewahrungspflichten (z. B. von Rechnungen) entgegenstehen und ermittelt das frühstmögliche Löschdatum und generiert eine Mail mit entsprechendem Inhalt an den Antragsteller. Bei Eintreten des Löschzeitpunkts werden Sie darauf hingewiesen und entfernen mit einem Klick alle Daten aus allen Modulen.

Andere Erweiterungen betreffen die Überarbeitung der Rollen und Berechtigungen von Mitarbeitern, die Verbesserung der Passwortverschlüsselung und eine generelle Optimierung der Datensicherheit (Privacy by default).

Einige Infos zur DSGVO-Erweiterung in der Adressverwaltung:

  • Verbesserte Logging-Informationen
  • Besseres Protokollieren bei Anmeldung, Löschen und Neuanlage
  • Erweiterung der Rollen und Berechtigungen in den Mitarbeiterstammdaten
  • Verbesserte Verschlüsselung der Passwortfelder und Unterschriften
  • Erweiterung des Adress-Karteikartendrucks für die Auskunftspflicht
  • Kennzeichen zum Hinterlegen der Einwilligung oder des Widerspruchs zur Datenspeicherung
  • Sperr- und Löschkennzeichen
  • Erfassung der Adressherkunft
  • Erweiterung der CRM-Historie bei Belegdruck
  • Verbesserte Löschfunktionen

Mit einem Klick der Auskunftspflicht nachkommen

Logdatei

Einwilligungen und Widersprüche korrekt verwalten

Artikelverwaltung Mehr Preise gefällig?

Machen Sie mehr aus Ihren Artikeln: Die Artikelverwaltung hat eine komplette Neuausrichtung bekommen. Neben den neuen Reitern für die Verkaufs- und Lieferantenpreise gibt es jetzt auch einen separaten Einsprung zu den Bestelldaten.

Zudem hat sich der Transparenz deutlich erhöht: Sie erkennen auf einen Blick, wie oft Sie den Artikel zu welchem Preis verkauft bzw. eingekauft haben bzw. welche offenen Aufträge und Bestellungen zu dem Artikel existieren. Weiterhin wurden die Import- bzw. Austauschmöglichkeiten um eine e-PLAN- und eine UGL-Schnittstelle erweitert.

Preisgestaltung

Mit der neuen Software-Version haben Sie viel mehr Möglichkeiten, Ihre Preise zu verwalten und zu variieren: Erfassen Sie beliebig viele Verkaufspreise für jeden Artikel, generieren Sie verschiedene Listenpreise, weisen Sie Ihren Kunden individuelle Preise zu oder geben Sie bei einzelnen Preisen eine Gültigkeit an, zum Beispiel für kurzfristige Marketingaktionen. In einem separaten Reiter können Sie hinterlegen, bei welchem Lieferanten Sie den Artikel zu welchem Preis erhalten. Der Hauptlieferant wird beim Erzeugen einer Bestellung oder Anfrage automatisch übernommen.

Bestandsführung

Mehr Spielraum haben Sie nun auch bei der Verwaltung von Artikeln im Warenbuch. Statt einem Einsprung gibt es zwei separate Zugänge: Aktivieren Sie das Warenbuch von einem Artikel aus, werden nur die Einträge angezeigt, die diesen Artikel betreffen. Mit dem Aufruf aus dem Hauptfenster erhalten Sie eine Übersicht über die gesamten Buchungen.

Neue Bewegungsarten (z. B. Anfangsbestand und Verschrottung) machen es nun noch einfacher, nachzuvollziehen, was mit der Ware passiert ist.

Überschriftenartikel

Sie möchten Ihre Artikel in den Angeboten und Rechnungen in Kategorieren unterteilen? Dafür bietet Ihnen unsere Software sogenannte Überschriftenartikel, die ähnlich einer Stückliste funktionieren: Legen Sie einen speziellen Artikel an, formatieren Sie ihn nach Ihren Wünschen und weisen Sie ihm dann die Artikel zu, die unter dieser Überschrift erscheinen.

Beim Schreiben einer Rechnung genügt nun ein Knopfdruck: Wählen Sie die gewünschte Überschrift aus, werden alle zugewiesenen Artikel automatisch übernommen und im Ausdruck unter der formatierten Überschrift angezeigt.

Auftragsverwaltung Reservieren Sie Ihre Artikel

Die Änderungen im Auftragsmodul betreffen vor allem die Dinge, die Sie nicht sehen. Zum Beispiel sehen Sie keine Bitte-warten-Sanduhr mehr, da die neue Folgebelegsteuerung eine deutliche Geschwindigkeitssteigerung bewirkt.

Mit dem Archivmodul sehen Sie nun alle Dokumente, die zu der Belegkette gehören. Das heißt, wenn Sie eine Rechnung aufgerufen haben, sind auch die dazugehörigen Angebote, Auftragsbestätigungen etc. hinterlegt.

Kommt es in Ihrem Arbeitsalltag manchmal vor, dass Sie zu einem Angebot eine Rechnung schreiben wollen und feststellen müssen, dass einer Ihrer Kollegen Ihnen die letzten Artikel weggeschnappt hat?

Mit dem neuen Reserviermodul passiert Ihnen das nicht mehr: Reservieren Sie die Artikel direkt bei der Angebotserstellung ganz einfach durch einen Klick auf ein Schloss. Benötigen Sie den Artikel nicht mehr, können Sie die Reservierung ebenso einfach wieder lösen.

Finanzbuchhaltung Noch einfachere Abläufe

Mahnlauf

Sicher ist es Ihnen am liebsten, wenn Sie gar keine Mahnungen schreiben müssen. Da das aber leider nicht immer der Fall ist, haben wir dafür gesorgt, dass Ihnen der Mahnprozess schneller von der Hand geht: Die gesamte Verarbeitung wurde erneuert, das Erzeugen von Mahnungen ist übersichtlicher und intuitiver geworden.

Lassen Sie sich von der Software zeigen, welche Kunden gemahnt werden müssten. Sie entscheiden, ob der Mahnlauf für alle oder nur für einzelne Rechnungen durchgeführt werden soll – mit wenigen Klicks haben Sie den Vorgang abgeschlossen.

Weitere Neuerungen

Bei installiertem Archivmodul haben Sie in der neuen Version direkten Zugriff auf die dazugehörige Rechnung und ggf. auf die Mahnungen, wenn Sie sich in einem Offenen Posten oder in einem Journaleintrag befinden.

Das PDF, das beim Druck einer Rechnung oder eines Stornobelegs im Auftragsmodul erzeugt wird, ist nun auch im Dokumentenreiter der dazugehörigen Fibu-Einträge gespeichert.

  • Die DATEV-Schnittstelle wurde um eine Export-Art erweitert.
  • Der SEPA-Lastschriftenexport wurde überarbeitet und funktioniert nun schneller und intuitiver
  • Neue Taste in der Offene-Posten-Liste: „Ohne Inkasso“ blendet die Einträge aus, bei denen bereits ein Inkasso-Verfahren läuft
  • Hat ein Kunde zu viel überwiesen, wird der Datensatz mit der Überzahlung in einer gesonderten Farbe angezeigt

Neue Module Alles neu macht der Mai

Barverkaufs-Modul – optimale Steuerung des Point of Sale

Für alle Ladengeschäfte gibt es eine nützliche Erweiterung unserer ERP-Software: die effiziente Barverkaufs-Lösung inklusive Kassenschublade, die Ihren Verkaufsalltag erleichtert und flexibel unter Macintosh® und Windows® läuft.

Hinterlegen Sie die Produkte, die Sie am häufigsten benötigen, in zwölf speziellen Feldern mit besonders großen Bildern. So fällt Ihnen der gewünschte Artikel sofort ins Auge und der Bezahlvorgang geht schnell von der Hand. Bei einer Barzahlung öffnet sich die Kassenschublade, der Bon wird gedruckt und die Software ermittelt automatisch das Rückgeld.

Diverse Auswertungen liefern übersichtliche Daten über Ihre Geschäftsvorgänge in Echtzeit. Sie können detaillierte Reports erstellen und die Ergebnisse so direkt anwenden.

Kalender-Modul – immer up to date

Reduzieren Sie Ihren Terminstress mit dem neuen Team- und Projektkalender. Dieses funktionale und übersichtliche Modul unterstützt Sie und Ihre Mitarbeiter dabei, alle anstehenden Termine zu planen, zu verwalten, zu verfolgen und zu visualisieren. So sind Sie stets informiert, halten Fristen ein und erreichen Ihre Ziele.

Dank der Verknüpfung mit dem Projektmodul sehen Sie, ob alles nach Plan läuft oder ob es zeitliche Abweichungen gibt und Sie Ihre Zeitplanung anpassen müssen. Wählen Sie zu jedem Termin einfach das gewünschte Projekt aus und haben Sie so immer den Überblick über die Auslastung Ihrer Mitarbeiter und darüber, wo eventuell noch Ressourcen frei sind.

Weitere Funktionen Einige Highlights

Geschützte Finanzdaten

Ein kleines Feld mit großer Wirkung: Ab sofort können Sie festlegen, welcher Mitarbeiter Finanzdaten sehen darf und welcher nicht. Sie fragen sich, was daran neu ist? Früher war es nur möglich, den Mitarbeitern den Zugang zum Fibu-Modul zu verbieten.

Doch die neue Funktion kann mehr: Ist das Kennzeichen aktiviert, werden buchhaltungsbezogene Daten in allen Modulen ausgeblendet. Das heißt zum Beispiel, dass die Fibu-Statistik im Adressmodul für den Mitarbeiter nicht sichtbar ist.

Schnittstellen und Exporte

Unsere Software wächst mit den Anforderungen unserer Kunden: Neben der Überarbeitung und Verbesserung unseres SEPA-Lastschriftenexports und des DATEV-Exports gibt es in der aktuellen Version nun auch eine UGL- und eine e-Plan-Schnittstelle.

Mithilfe der UGL-Schnittstelle können Sie Ihren Beschaffungsprozess optimieren und direkt aus Ihrer Software abwickeln. Preisanfragen werden direkt an das System des Großhändlers übermittelt und auch Bestellungen können auf diesem Wege initiiert werden. Das minimiert nicht nur Fehlerquellen, sondern spart auch noch Prozess- und Beschaffungskosten.

Über die neue e-Plan-Schnittstelle können Sie Stücklisten direkt aus einer CAD-Software in das ERP-Programm einlesen und verarbeiten. Dabei wird geprüft, ob die Artikel bereits existieren – sollten in der Stückliste Artikel auftauen, die noch nicht vorhanden sind, werden diese beim Import angelegt. Es besteht zudem die Möglichkeit, Kundenbeistellungen zu definieren.

Und noch vieles mehr

McBüro 2018 läuft mit FileMaker 15/16 und 17 und unterstützt die aktuellen Betriebssysteme OS X 10.11, 10.12, 10.13 und Windows 7 bis 10.

Zusätzlich:

  • Verbesserungen in jedem Modul zur einfachen Übersicht
  • Geschwindigkeitsoptimierungen
  • Kleine Erweiterungen, die das Arbeiten einfacher gestalten
  • und und und …

Was kommt noch dieses Jahr?

Lassen Sie sich überraschen

Seien Sie einer der ersten den wir Informieren: senden Sie uns einfach eine Mail an info@sinobit.de

Kontaktieren Sie uns
Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt, außer Sie haben eingewilligt oder wir sind dazu gesetzlich verpflichtet. Sie können diese erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden sonst gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfällt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.